Mier 7.0 premiere in Berliner Beer Festival Aug 3, 2012.

MIER

Nicht Nur Mate, Nicht Nur Bier

Nach den ersten erfolgreichen Braudurchläufen in Berlin präsentiert das Haus der 131 Biere in Zusammenarbeit mit Meta Mate dem europäischen Markt nun MIER, das belebende Mate-Bier aus Belgien.

 Die Besonderheit von Mier liegt nicht nur in seinem herben Geschmack, sondern auch in der einzigartigen Konzeption des Bieres, das durch seinen hohen Gehalt des Mate-Wirkstoffs Theobromin besonders anregend wirkt, als „Open-Source“-Bier. Seit seiner Markteinführung im Februar dieses Jahres hat Mier in der Berliner Hacker-Szene schnell Kultstatus erlangt. Mier vereint die animierenden Vorzüge des beliebten Szenegetränks Club Mate mit der Lässigkeit des Bierkonsums, die für gute Stimmung sorgt.

 Neben seinem positiven erweckenden Effekt gibt Mier dem Bierkonsum eine ganz neue Bedeutung, indem es für sich in Anspruch nimmt, im wahrsten Sinne „Liquid Democracy“ in Flaschenform zu verbreiten. Im Herbst 2012 wird Mier 7.0 europaweit eingeführt (für weniger computeraffine Menschen: Version 7). Im Gegensatz zu seinen Vorgängern wird Mier 7.0 pasteurisiert, um dem schwankungsanfälligen Getränk mehr Stabilität zu verleihen, denn das frische Aroma von Mier ändert sich je nach Vorlieben der Konsumenten mit jedem Brauprozess.

 Während der ersten sechs Brauprozesse hatten die Konsumenten die Möglichkeit, online über den Geschmack der nächsten Mier-Version abzustimmen (mehr Mate, weniger Alkohol, mehr Kohlensäure etc.). Das Ergebnis dieser Umfrage wurde im aktuellen Rezept umgesetzt, das nun bald Ihre Geschmacksnerven aufrütteln wird.

 Über einen QR-Code auf dem Flaschenetikett können Smartphone-Nutzer direkt zur Website von Mier gelangen, wo von Links zu Landkarten der Mate-Erntegebiete über finanzielle Details und Partner in anderen Ländern alle Informationen zum Mier-Projekt abgerufen werden können.

 Das neue Konzept ermöglicht es Mier, das unkommerzielle Brauen für den Eigenbedarf zu Hause zu fördern und gleichzeitig bundesweit die in Belgien gebraute pasteurisierte Version zu vertreiben. 2014 wird Brasilien, das Heimatland der Mier-Mate, Gastgeber der Fußballweltmeisterschaft sein. Bereits jetzt erreichten Mier viele begeisterte Reaktionen aus den brasilianischen Städten, die die Mate für diesen Sommer anbauen. Zur Zeit wird an Plänen für eine weitere Mier-Version für den US-amerikanischen und australischen Markt gefeilt.

 Mier 7.0 wird im Zuge des Internationalen Berliner Bierfestivals vom 3. bis 5. August am Stand des Hauses der 131 Biere (Karl-Marx-Allee . Ecke Lebuserstrasse) dem deutschen Markt vorgestellt.


Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>